Sonntag, 5. Oktober 2008

Merkt ihr selber, ne?!

Gestern besuchte ich mit meinem Bruder und einer Freundin H&M.
Als er sich unschlüssig zwei Mäntel ansah, schoss ich prompt je ein Foto von ihm in zuvor genannten Mänteln, um ihm bei der Entscheidung großschwesterlich bei Seite zu stehen. Da erschien eine H&M-Mitarbeiterin und wies mich darauf hin, dass ich hier keine Fotos machen dürfe, Gefahr von Ideenklau.

Nun frage ich mich, wie H&M es wohl schafft, diese tollen Muster á la Missoni oder die revolutionären Schnitte anderer namhaften Designer so zu erahnen, dass sie spektakulär gleich aussehen!

Eine Meisterleistung; merkt ihr selber, ne?!

1 Kommentar:

  1. vor allem, ideenklau. wenn man von h&m kopiert dann bringt das doch eh nicht viel, denn die sind selber die letzten in der copy-kette.
    es ist ja auch nicht etwa so, dass die selber ihre komplette kollektion immer überall und andauernd in bildern präsentieren. in dem moment wo ein stück im laden hängt, kann ich es genausogut einfach ansehen und "klauen". dann gibt es demnächst gehirnwäsche am ausgang der filiale oder wie?
    häh???

    AntwortenLöschen